Mit Pauken und Trompeten – Volles Haus beim Vorspielnachmittag

Jugendblasorchester unter der Leitung von Esther Eizenhöfer

Nach zweijähriger pandemie-bedingter Pause konnte Mitte Mai endlich wie- der der beliebte Vorspielnachmittag des Musikvereins stattfinden. Unter dem Titel „Mit Pauken & Trompeten“ boten die drei Vereinsorchester, die beiden Bläserklassen und einzelne Ausbildungsgruppen einen Querschnitt instru- mentaler Musik für kleine und große Besetzungen. Vorsitzender Peter Duzak konnte zahlreiche Gäste im vollbesetzten Saal der Festhalle begrüßen. Da- runter auch den Bürgermeister Jürgen Seitz und den Präsidenten des Blas- musikverbandes Vorspessart und des Bayerischen Musikbundes Peter Winter.

Nach der langen Zwangspause eröffnete das Jugendblasorchester unter der Leitung von Esther Eizenhöfer passenderweise mit dem Queen-Klassiker „The Show must go on“ und sorgte damit für einen gelungenen Start in den 27. Vorspielnachmittag. Das barocke „Voluntary“ von van Beringen und „I will follow him“ aus dem Film „Sister Act“ waren weitere Darbietungen des Ensembles.

Auch die beiden Bläserklassen aus der dritten und vierten Jahrgangsstufe der Kaldaha-Schule wurden von Esther Eizenhöfer dirigiert. Sie spielten zunächst einzeln je zwei Stücke von Gortheil um dann gemeinsam klangkräftig die bekannte Europa-Hymne von Ludwig van Beethoven – Freude schöner Göt- terfunken – aufgeführt wurde.

Die jungen Nachwuchsmusikerinnen und -musiker der Bläserklasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.